Mantrailing

Eine noch recht neue Sparte bei uns ist das Mantrailing, die Ausbildung von Personenspürhunden.

Im Gegensatz zu unseren Flächensuchhunden, die generell nach menschlichem Geruch suchen, folgen Mantrailer dem Individualgeruch einer ganz bestimmten Person. Dazu riecht der Hund an einem Geruchsträger der zu suchenden Person, z.B. einem Kleidungsstück, einer Bürste, Schlüsselbund, Handy oder dem Sitze des Autos, und nimmt dann die Spur auf.

Dies ist besonders dann wichtig, wenn man den letzten Aufenthaltsort des Vermissten kennt, dann aber wissen möchte, wohin sich die Person bewegt hat.

Mantrailer kommen meist in Wohngebieten und Städten zum Einsatz, überall da, wo sich viele menschliche Grüche überlagern. Führt die Spur der vermissten Person nun in die Felder oder in ein Waldgebiet, dann kommen die Flächensuchhunde zum Einsatz.