Einsatzübung mit dem KatS-Zug der Feuerwehr Büdingen

Am vergangenen Samstag, dem 18.05. wurden wir um 15:08 Uhr zu einer Einsetzübung alarmiert. Eine unbekannte Anzahl von Kindern und Jugendlichen war zum Spielen in den alten Steinbruch Kaiser aufgebrochen und nach einem Gewittersturm nicht nach Hause zurückgekehrt. Kurz nach dem Eintreffen der ersten Hundeführer teilte unser Einsatzleiter das ca. 300.000 qm große Gelände für die Suche ein.

Gegen 16:00 Uhr wurde der KatS-Zug der Feuerwehr Büdingen alarmiert und nach dem Eintreffen der Kammeraden wurden die Hundeteams zusammen mit je 2 Mann von der Feuerwehr mit dem MTF ins Suchgebiet gefahren. Nach kurzer Zeit meldete sich bereits das erste Team mit einem Fund bei der Einsatzleitung zurück. Da einige der Jugendlichen auf Grund von Verletzungen nicht eigenständig Laufen konnten, mussten sie mit Hilfe einer Trage gerettet werden. Im Verlauf der Übung meldeten noch 2 weiter Teams einen Fund. Da sich 2 der vermissten Jugendlichen auf der Krone einer ca. 6 Meter hohen Mauer befanden, mussten diese mit Hilfe einer Leiter von der Feuerwehr gerettet werden.

Nachdem alle eingesetzten Hundeteams und die Feuerwehrleute am Sammelplatz eingetroffen waren, gab es noch eine kurze Nachbesprechung und alle waren sich einig, dass dieser gemeinsamen Übung noch weitere folgen werden.

Wir sind stolz darauf, dass bei dieser unangekündigten Alarmübung 12 unserer 14 geprüften Flächenhunde vor Ort waren, obwohl es sich um das Pfingstwochenende gehandelt hat. Im Einsatz waren 6 Teams bestehend aus Hund, Hundeführer uns Einsatzhelfer.

Wir bedanken uns herzlich bei Jens Klitsch von der Freiwillige Feuerwehr Düdelsheim für die Vorbereitung der Übung und das Organisieren eines entsprechenden Waldgebietes sowie für die gute Zusammenarbeit und freuen uns auf eine Wiederholung.

Neben unserer Rettungshundestaffel waren Kammeraden der Freiwillige Feuerwehr Aulendiebach , Feuerwehr Büches , Feuerwehr der Stadt Büdingen , Feuerwehr Calbach, Feuerwehr Diebach am Haag, Freiwillige Feuerwehr Düdelsheim , Freiwillige Feuerwehr Dudenrod, Feuerwehr Eckartshausen, Feuerwehr Lohrbach, Feuerwehr Michelau , Feuerwehr Orleshausen, Freiwillige Feuerwehr Rinderbügen, Freiwillige Feuerwehr Löschzug Rohrbach, Freiwillige Feuerwehr Vonhausen , Freiwillige Feuerwehr Wolf und Freiwillige Feuerwehr Wolferborn beteiligt.

Büdinger Rettungshundestaffel feiert 15-jähriges Bestehen.

Am 18.04.2009 gründeten einige Hundefreunde unter dem Namen “Freie Rettungshundestaffel Oberhessen e.V.” einen Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschenleben zu retten. Zu Beginn wurden Verbeller für die Flächen- und Trümmersuche ausgebildet. Verbeller sind Hunde, die den Fund einer vermissten Person durch langanhaltendes Bellen anzeigen.

Im Januar 2010 erreichte die Staffel mit 5 geprüften Hunden Ihren ersten Meilenstein und erhielt, nach erfolgreicher Sichtung, den Kooperationsvertrag mit der hessischen Polizei, Fachbereich Diensthundwesen. Dieser Vertrag ist Voraussetzung, um in Hessen Einsätze für die Polizei laufen zu dürfen.

Im Jahr 2017 stand der Verein kurz vor dem Aus, aber 6 ambitionierte Hundeführer entschieden sich dafür, die Rettungshundestaffel am Leben zu erhalten. Im Zuge der Neuausrichtung wurde der Name in “Rettungshundestaffel Wetterau e.V.” geändert und auch das Trainingskonzept wurde überarbeitet. So wurden nun, neben Verbellern auch so genannte Freiverweiser ausgebildet. Der Freiverweiser läuft auch frei durch den Wald, zeigt seinen Fund aber dadurch an, dass er zum Hundeführer zurückläuft und diesen dann zu der vermissten Person führt.

Seit Februar 2018 ist die Rettungshundestaffel Wetterau Mitglied im Allgemeinen Rettungsverband (ARV) Niedersachsen-Süd und gehört somit einem Dachverband an, der mehrere Rettungshunde- und Suchhundestaffeln in Hessen und Niedersachsen, mit einer gemeinsamen Prüfungsordnung, unterhält.

Die Staffel ist seither kontinuierlich gewachsen und hat auch die Corona-Zeit recht gut überstanden.

Zurzeit stehen die 26 aktiven Mitglieder mit 14 geprüfte Flächensuchhunden für den Einsatz bereit. Hinzukommen 7 Flächenhunde in der Ausbildung, sowie 2 Mantrailer in Ausbildung. Mantrailer, auch Personenspürhunde genannt, suchen, im Gegensatz zu Flächenhunden, nach dem Individualgeruch einer Person und können somit in Wohngebieten, aber auch in Fußgängerzonen oder Einkaufspassagen eingesetzt werden.

Die Mitglieder leisten ehrenamtlich unzählige Stunden, um Ihre Hunde auszubilden und sind rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr einsatzbereit. Der Verein finanziert sich ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Gerne können Sie den Verein finanziell unterstützen. Das Spendenkonto finden Sie auf der Webseite https://www.rettungshundestaffel-wetterau.de.

Interessierte Hundehalter können sich gerne per Mail zu einem Schnuppertraining anmelden: info@rettungshundestaffel-wetterau.de. Aber auch ohne Hund kann man sich einbringen, zum Beispiel als Einsatzhelfer oder auch im Training als Versteckperson.

Um den Hunden eine abwechslungsreiche Ausbildung bieten zu können, ist die Staffel immer auf der Suche nach neuen Trainingsgeländen. Wenn Sie Jagdpächter sind und Ihr Waldgebiet für gelegentliche Trainings zur Verfügung stellen möchten, über ein Firmengelände verfügen, oder ein leerstehendes Gebäude besitzen, dann melden Sie sich gerne per Mail: gelaendebeauftragter@rettungshundestaffel-wetterau.de.

Ferienspiele Osterferien 2024

Heute durften wir im Rahmen der Ferienbetreuung der Jugendpflege Vierpunktnull die Arbeit der Rettungshundestaffel vorstellen. Nachdem wir in 4 Gruppen die Themen „Verhalten gegenüber Hunden“, „Körperbau des Hundes“, „Hündische Kommunikation/Körpersprache“ und „Hundeberufe“ erarbeitet haben, durften die Kinder einige unserer Hunde streicheln und dabei das gelernte direkt umsetzen.
Im Anschluss ging es nach draußen, wo eines der Kinder von Kenai, einem unserer Mantrailer in Ausbildung, gefunden wurde.
Danach durften sich auch die anderen Kinder verstecken und konnten die unterschiedlichen Anzeigearten der Verbeller und Freiverweiser beobachten.

#ehrenamtverbindet #ferienspiele #rettungshundestaffel #kindundhund #wirimarv

Regelmäßige Weiterbildung

Gestern hatte ein Teil unserer Staffel seine Erste Hilfe Hund Weiterbildung. Unter der Fachkundigen Anleitung von Tierärztin Tatjana Kopytto besprachen wir wieder alle möglichen Szenarien, in denen wir auch am Hund Erste Hilfe leisten müssen. Darüber hinaus würde auch wieder das Anlegen von Maulschlingen zum Eigenschutz sowie das Anlegen verschiedener Verbände geübt.

Vielen Dank an Tatjana für die Zeit und die Wertvollen Informationen, aber auch an Theo und Leevi, die sich Geduldig untersuchen und verbinden ließen.

#rhswetterau #rettungshundearbeit #rettungshundestaffel #erstehilfehund #ehrenamtverbindet #wirimarv

April April

Erstes berittenes Rettungshundeteam in Ausbildung.

Inspiriert von den Reiterstaffeln der Polizei und anderer Hilfsorganisationen hat die ARV Rettungshundestaffel Wetterau e.V. , einmalig in Deutschland, das Einsatzmittel Hund mit dem Einsatzmittel Pferd kombiniert. Gerade bei schnellen Hunden kommt der Mensch alsbald an seine Grenzen. „Da bei der Suche nach vermissten Personen jede Sekunde zählt, setzen wir in Punkto Geschwindigkeit auf das Leistungsvermögen der Pferde kombiniert mit der Suchleistung unserer Hunde“ so Markus Gerhardt , Staffelleiter der ARV Rettungshundestaffel Wetterau e.V. .
Sowohl Flächensuchhunde als auch Mantrailer können mit dem Hundeführer zu Pferd kombiniert werden. Die Flächensuchhunde werden im Scannen trainiert, wobei der Flächenhund an der Leine geführt wird und dem Hundeführer durch seine Körpersprache signalisiert, wenn er menschlichen Geruch hat. Diese Form der Sucharbeit wurde bisher an stark befahrenen Straßen und Autobahnen, aber auch an Bahngleisen eingesetzt, wo der Hund nicht ohne Leine laufen kann.

„Wir sind als Rettungshundeteam nicht nur schneller, da ich auf dem Pferd mit meinem Hund Manni besser Schritt halten kann, ich habe vom Rücken des Pferdes aus auch einen viel besseren Überblick über das abzusuchende Gelände“ berichtet Carina Colberg, Reiterin des ersten berittenen Rettungshundeteams der Staffel.
Zurzeit entwickelt die Staffel eine spezielle Leine, um den Flächenhund vom Pferd aus freigeben zu können, sobald er Witterung aufgenommen hat. Auch eine entsprechende Prüfungsordnung ist in Arbeit, die neben den Kriterien für die Suche auch Elemente aus dem Turnierpferdesport beinhalten wird.

#rhswetterau #rettungshundestaffel #rettungshundearbeit #ehrenamtverbindet #wirimarv #Reiterstaffel

Trainingsgelände gesucht!

Liebe Hundefreunde,

die ARV Rettungshundestaffel Wetterau e.V. ist immer auf der Suche nach neuen Trainingsgeländen, um unseren Hunden eine vielseitige und abwechslungsreiche Ausbildung zu bieten.
Ganz egal, ob leerstehende Gebäude, Firmengelände, oder Waldstücke, alles eignet sich, um mit den Hunden zu trainieren.
Wenn Ihr also ein potentielles Trainingsgelände kennt, oder eine Firma, oder einen Jagdpächter kennt, der uns ein Gelände zur Verfügung stellen kann, dann lasst es uns wissen!
Entweder per WhatsApp unter 0160-1080452 oder per Mail an gelaendebeauftragter@rettungshundestaffel-wetterau.de

#rettungshundestaffel #rhswetterau #wirimarv #ehrenamtverbindet #rettungshundearbeit

Jahreshauptversammlung 2024

Mit der gestrigen Jahreshauptversammlung haben wir das Jubiläumsjahr 2024 eingeläutet, denn am 18.04.2024 feiert die ARV Rettungshundestaffel Wetterau e.V. Ihr 15 Jähriges Bestehen.
Bei den Vorstandswahlen wurden unser 1. Vorsitzender Markus Gerhardt , Kassenwart Bianca Hoffmann und Schriftführer Corinna Colberg im Amt bestätigt. Für Stephan Rothe, der auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausschied, rückte Christian Traumüller als 2. Vorsitzender nach.
Der Rest des Abends war von der Planung unserer Jubiläumsfeier geprägt.

#rhswetterau #flächensuchhund #mantrailer #rettungshundestaffel #ehrenamtverbindet

Trainingsimpressionen

Unser Willi teilt ein paar Eindrücke vom gestrigen Training. Und wie man sieht darf auch der Spaß nicht zu kurz kommen.

#ehrenamtverbindet #wirimarv #rettungshundestaffel #rettungshundetraining #rhswetterau

Rettungshunde zu Besuch in Friedrichsdorf

Heute Vormittag besuchten 3 unserer Rettungshunde, Alma, Lennox und Eddy, zusammen mit den Hundeführern Christian Traumüller und Tobi Fleckenstein, Thomas Schwickart in seinem Büro, um sich für seine großzügige Spende zu bedanken. Thomas, den wir bei einem Dienstabend der Feuerwehr Seulberg kennen lernen durften, hat die Anschaffung neuer Funkgeräte zu 50% gesponsort. Mit diesen Funkgeräten können wir nun in Einsätzen und auch im Training noch besser kommunizieren und jetzt hat jedes Mitglied sein eigenes Gerät.
Als kleines Dankeschön hat Thomas von uns seinen eigenen Rettungshund mit Kenndecke bekommen.
Wir bedanken uns nochmal ganz herzlich für die Unterstützung unserer Arbeit. #rettungshundestaffel #rhswetterau #wirimarv #ehrenamtverbindet #rettungshundearbeit #freiwilligefeuerwehr #rettungshunde #retterauf4pfoten

Frohe Weihnachten

Wir wünschen allen frohe besinnliche Weihnachten 🎄🎁🕯️🕯️🕯️🕯️🐾👣 Genießt die Ruhe mit euren Fellnasen und eurer Familie… #arv #rettungshundestaffel #hund #hundeliebe #suchhunde

You cannot copy content of this page