Einsatz 01/2019 09.06.2019

Wir wurden um 7:54 Uhr vom Lagedienst der Polizei Mittelhessen zu einer Personensuche nach Bad Salzhausen alarmiert. Um 10:25 wurde die vermisste Person von einem unserer Teams wohlbehalten aufgefunden und nach der Erstversorgung an die Kollegen der Polizeistation Büdingen übergeben.
Wir danken allen Einsatzkräften und den Kollegen der Polizei Mittelhessen für die gute Zusammenarbeit!

Prüfung bei der ARV Rettungshundestaffel Wetterau

Bei optimalen Witterungsbedingungen konnten wir Gestern wieder eine Prüfung ausrichten. Insgesamt traten 5 Teams zur Prüfung an.

Ihre Erstprüfung in der Fläche bestanden haben: Karl-Markus Kaufmann mit Aponi, Ramona Kaltenschnee mit Balu und Sandy Li mit Charlotte. Ihre Wiederholungsprüfung in der Fläche bestanden Bianca Hoffmann mit Virginia.

Wir gratulieren allen Prüflingen zur bestandenen Flächenprüfung!

Unser Dank gilt dem Malteser Hilfsdienst Altenstadt, der uns mit geschminkten Versteckpersonen unterstützte, sowie Christine Zapletal, von der ARV Rettungshundestaffel Hessen Ost e.V. – Fulda und Umgebung, für die faire Prüfung! Damit verfügt die ARV Rettungshundestaffel Wetterau e.V. über 11 geprüfte Flächensuchhunde!

Besuch der KiTa Rappelkiste in Echzell

Am Freitag den 05. April durften wir wieder die Vorschulkinder der KiTa Rappelkiste in Echzell besuchen. Nach einer kurzen Einführung, bei der wir den Kindern erklärten, wie Sie sich gegenüber fremden Hunden, mit und ohne Halter, verhalten sollen gab es ein Legespiel, bei dem die Kids mit Eifer die menschlichen Körperteile den entsprechenden Körperteilen des Hundes zuordneten. Anschließend konnte das Besprochene an einigen unserer Hunde geübt werden und auch die Streicheleinheiten kamen nicht zu kurz.

Krönender Abschluss war wieder das Versteckspiel auf dem Kita-Gelände, wo sich die Kinder in Begleitung verstecken durften und von unseren Hunden gesucht wurden. Es hat allen Kindern und uns wieder einen riesen Spaß gemacht und wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Neue Rettungshundeteams!

Unsere frischgebackenen Rettungshundeteams!
Wir gratulieren Marlen Kaufmann mit Mato und Marie Möstl mit Simba zur bestandenen ARV Rettungshundeteam Prüfung in der Fläche!
Das habt Ihr Super gemacht!

Damit verfügt unsere Staffel jetzt über 9 geprüfte Rettungshundeteams.

1. ARV Frühjahrsprüfung 2019

Am 03.03.2019 fanden sich die Hundeführer der ARV Rettungshundestaffel Hessen Ost e.V. – Fulda und Umgebung und der ARV Rettungshundestaffel Wetterau e.V. zur ersten Flächenprüfung 2019 in Schlitz ein. Insgesamt absolvierten 8 Rettungshundeteams der ARV RHS Hessen Ost Ihre Wiederholungsprüfung. Von der ARV RHS Wetterau legten 2 Rettungshundeteams Ihre Erstprüfung ab. Wir freuen uns, dass alle Teams die Ihnen gestellten Aufgaben erfolgreich lösen und Ihre Prüfungen bestehen konnten!

Nachdem die Teams Ihr 50.000 qm großes Suchgebiet nach 2 Personen abgesucht hatten, galt es, die Erstversorgung der gefundenen Personen sicher zu stellen und die „Verletzen“ bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu betreuen.
Um den Rettungshundeführern möglichst realistische Szenarien zu bieten, wurde die Prüfung vom RUD-Team der Malteser Petersberg unterstützt.

Wir bedanken uns ganz Herzlich für die realistisch geschminkten „Opfer“, die die Hundeführer, im Anschluss an die Suche, mit den unterschiedlichsten „Verletzungen“ erwarteten.
Bilder mit freundlicher Genehmigung der Malteser in Petersberg (einsatztraining@malteser-petersberg.de)

Einsatz 03/2018 18.10.2018

Um 0:30 Uhr wurden wir vom Lagedienst der Polizei Mittelhessen zu einer Personensuche nach Ortenberg – Selters alarmiert. Nachdem ein Mantrailer des DRK Friedberg die Richtung vorgegeben hatte, haben wir ein paar bewaldete Gelände in der Nähe von Ortenberg abgesucht. Der Einsatz wurde um 03:40 Uhr beendet. Die Person wurde im Laufe des Vormittags leider tot aufgefunden. Wir danken dem DRK Friedberg und der Polizei Mittelhessen für die gute Zusammenarbeit!

Einsatz 02/2018 12.10.2018

Am 12.10. um 23 Uhr wurden wir zu einer Personensuche nach Rockenberg alarmiert. Abgesucht wurde ein Waldstück, dass durch den Mantrailer der JUH Rettungshundestaffel Hessen Mitte vorgegeben wurde. Der Einsatz wurde leider in der Nacht erfolglos abgebrochen. Wir bedanken uns recht herzlich bei der JUH für die Bereitstellung eines ELW, sowie bei der Polizei Mittelhessen für die gute Zusammenarbeit!