Einsatz 02/2019 13.06.2019

Um 3:38 Uhr erreichte uns, durch die Polizei Mittelhessen, eine erneute Alarmierung zur Personensuche nach Bad Salzhausen. Bei unserem Eintreffen war bereits der Mantrailer des DRK Friedberg im Einsatz. Mit unseren Flächenhunden suchten wir die Umgebung möglicher Wegstecken ab.

Um 6:55 Uhr erreichte uns die Information der Polizeistation Büdingen, dass der Aufenthaltsort der vermissten Person ermittelt wurde und wir konnten unseren Einsatz beenden.

Wir bedanken uns beim DRK Friedberg und der Polizei Mittelhessen für die gute Zusammenarbeit.

Einsatz 01/2019 09.06.2019

Wir wurden um 7:54 Uhr vom Lagedienst der Polizei Mittelhessen zu einer Personensuche nach Bad Salzhausen alarmiert. Um 10:25 wurde die vermisste Person von einem unserer Teams wohlbehalten aufgefunden und nach der Erstversorgung an die Kollegen der Polizeistation Büdingen übergeben.
Wir danken allen Einsatzkräften und den Kollegen der Polizei Mittelhessen für die gute Zusammenarbeit!

https://www.wetterauer-zeitung.de/wetterau/niddahessen-polizei-sucht-vermissten-hundestaffel-hubschrauber-12366715.html

10 jähriges Jubiläum

10 jähriges Jubiläum

„Ein Highlight in diesem Jahr war unsere Jubiläumsfeier anlässlich des 10-Jährigen Bestehens unserer Rettungshundestaffel. Am 25. Mai fanden sich alle Mitglieder, deren Familien und Freunde beim Naturfreundehaus auf dem Glauberg ein, um gemeinsam dieses Ereignis zu feiern. Natürlich durften auch unsere Hunde nicht fehlen, denn ohne Hunde keine Rettungshundestaffel! . Bei bestem Wetter begingen wir diesen besonderen Tag mit einem Sekt-Empfang, bei Kaffee und Kuchen, einer Hunde-Olympiade sowie einem Buffet zum Abendessen. Besondere Mühe hatte man sich mit der Jubiläumstorte gemacht, denn ALLE Hunde der Staffel fanden sich als Figuren auf dem Diorama wieder. Das war eine ganz besonders gelungene Überraschung! . Mit einer Ansprache am Abend begab sich unser 1. Vorsitzender nochmal in die Vergangenheit, mit Daten, Anekdoten und in Erinnerung an die gemeinsamen Momente. Nachdem Wiederaufbau unserer Staffel, sind wir gewachsen und ein starkes Team geworden. . Andrea, trug ein fröhliches Gedicht vor, welches den Familien als großes Dankeschön gewidmet war, die uns allen diese Arbeit ermöglichen. Die Zeit, die benötigt wird, die nächtlichen Einsätze, die Trainingsstunden, all das funktioniert nur, wenn die Familie hinter uns steht und uns unterstützt. Danke nochmal, für diese großartige Zusammenfassung und die liebevollen Worte! . Gemeinsam haben wir den Abend ausklingen lassen, bei bestem Wetter und ausgelassener Stimmung das Jubiläum, uns und vor allem unsere Hunde gefeiert und sind dankbar für die gemeinsame Zeit! . Schön war´s! Auf die nächsten 10 Jahre!“

From 10 jähriges Jubiläum. Posted by ARV Rettungshundestaffel Wetterau e.V. on 12/26/2019 (35 items)

Generated by Facebook Photo Fetcher 2

Prüfung bei der ARV Rettungshundestaffel Wetterau

Bei optimalen Witterungsbedingungen konnten wir Gestern wieder eine Prüfung ausrichten. Insgesamt traten 5 Teams zur Prüfung an.

Ihre Erstprüfung in der Fläche bestanden haben: Karl-Markus Kaufmann mit Aponi, Ramona Kaltenschnee mit Balu und Sandy Li mit Charlotte. Ihre Wiederholungsprüfung in der Fläche bestanden Bianca Hoffmann mit Virginia.

Wir gratulieren allen Prüflingen zur bestandenen Flächenprüfung!

Unser Dank gilt dem Malteser Hilfsdienst Altenstadt, der uns mit geschminkten Versteckpersonen unterstützte, sowie Christine Zapletal, von der ARV Rettungshundestaffel Hessen Ost e.V. – Fulda und Umgebung, für die faire Prüfung! Damit verfügt die ARV Rettungshundestaffel Wetterau e.V. über 11 geprüfte Flächensuchhunde!

Besuch der KiTa Rappelkiste in Echzell

Am Freitag den 05. April durften wir wieder die Vorschulkinder der KiTa Rappelkiste in Echzell besuchen. Nach einer kurzen Einführung, bei der wir den Kindern erklärten, wie Sie sich gegenüber fremden Hunden, mit und ohne Halter, verhalten sollen gab es ein Legespiel, bei dem die Kids mit Eifer die menschlichen Körperteile den entsprechenden Körperteilen des Hundes zuordneten. Anschließend konnte das Besprochene an einigen unserer Hunde geübt werden und auch die Streicheleinheiten kamen nicht zu kurz.

Krönender Abschluss war wieder das Versteckspiel auf dem Kita-Gelände, wo sich die Kinder in Begleitung verstecken durften und von unseren Hunden gesucht wurden. Es hat allen Kindern und uns wieder einen riesen Spaß gemacht und wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Neue Rettungshundeteams!

Unsere frischgebackenen Rettungshundeteams!
Wir gratulieren Marlen Kaufmann mit Mato und Marie Möstl mit Simba zur bestandenen ARV Rettungshundeteam Prüfung in der Fläche!
Das habt Ihr Super gemacht!

Damit verfügt unsere Staffel jetzt über 9 geprüfte Rettungshundeteams.

1. ARV Frühjahrsprüfung 2019

Am 03.03.2019 fanden sich die Hundeführer der ARV Rettungshundestaffel Hessen Ost e.V. – Fulda und Umgebung und der ARV Rettungshundestaffel Wetterau e.V. zur ersten Flächenprüfung 2019 in Schlitz ein. Insgesamt absolvierten 8 Rettungshundeteams der ARV RHS Hessen Ost Ihre Wiederholungsprüfung. Von der ARV RHS Wetterau legten 2 Rettungshundeteams Ihre Erstprüfung ab. Wir freuen uns, dass alle Teams die Ihnen gestellten Aufgaben erfolgreich lösen und Ihre Prüfungen bestehen konnten!

Nachdem die Teams Ihr 50.000 qm großes Suchgebiet nach 2 Personen abgesucht hatten, galt es, die Erstversorgung der gefundenen Personen sicher zu stellen und die „Verletzen“ bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu betreuen.
Um den Rettungshundeführern möglichst realistische Szenarien zu bieten, wurde die Prüfung vom RUD-Team der Malteser Petersberg unterstützt.

Wir bedanken uns ganz Herzlich für die realistisch geschminkten „Opfer“, die die Hundeführer, im Anschluss an die Suche, mit den unterschiedlichsten „Verletzungen“ erwarteten.
Bilder mit freundlicher Genehmigung der Malteser in Petersberg (einsatztraining@malteser-petersberg.de)

Einsatz 03/2018 18.10.2018

Um 0:30 Uhr wurden wir vom Lagedienst der Polizei Mittelhessen zu einer Personensuche nach Ortenberg – Selters alarmiert. Nachdem ein Mantrailer des DRK Friedberg die Richtung vorgegeben hatte, haben wir ein paar bewaldete Gelände in der Nähe von Ortenberg abgesucht. Der Einsatz wurde um 03:40 Uhr beendet. Die Person wurde im Laufe des Vormittags leider tot aufgefunden. Wir danken dem DRK Friedberg und der Polizei Mittelhessen für die gute Zusammenarbeit!